Montag, 6. August 2012

Schweizer 1. August Feier in Prag 01.08.12


Wie jedes Jahr, wurde die 1. August Feier für die Auslandschweizer in Tschechien von der Schweizer Botschaft organisiert.


Ein paar von uns "SwissClüblern" sind auch mit dabei im Organisationskomitee und so lasst uns doch mal gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen werfen. Im diesjährigen OK waren von der Botschaft: Lorella, Vera, Auzier, Jiri, Olivia und als freiwillige Helfer: Helena, Jarda, Peter und Daniela mit dabei.

Vorbereitungen:
Die Vorbereitungen beginnen auf der Botschaft schon einige Monate vor dem Ereignis… Das Wichtigste ist, mögliche Sponsoren anzufragen, ohne deren grosszügiger Beiträge wäre die Durchführung der 1. August Feier gar nicht möglich. Dann erst können die Lokalität ausgesucht und reserviert werden, Catering, Musik engagiert, Feuerwerk organisiert, Bewilligungen eingeholt,  Einladungen entworfen und verschickt werden. Und nicht zu vergessen, das leckere Essen muss bestellt werden (Bratwürste, Cervelats und Wein werden eigens aus der Schweiz eingeflogen) und und und…

Als nun also der 1. August gekommen war, trafen wir, vom OK uns um ca. 14 Uhr im Zofin Garten, wo das Fest schon bald traditionsmässig seit einigen Jahren stattfindet.


Das Catering der Zatisi Group war schon emsig am Werk und hatte die Tische und Buffets aufgestellt. Weiter bereiteten sie das Essen für den Abend vor.



Gleich begannen wir dann mit unseren Vorbereitungen... Es hiess Tische dekorieren, Luftballone aufblasen, Kantonswappen- und Schweizerfähndli-Banner aufhängen... Als krönenden Abschluss zogen wir dann die grosse Schweizer Fahne hoch, so damit sie von überall her gut zu sehen war.
Das Resultat gefiel uns und wir waren gespannt, was die Gäste dazu sagen würden...














Die 1. August Feier
Es waren ca. 270 Teilnehmer angemeldet. Kurz vor 17.30 Uhr öffneten sich die Pforten und die ersten Gäste strömten hinein. Gleich am Eingang konnte man sich ein 1. August Abzeichen der Stiftung Pro Patria kaufen.



Schnell füllten sich die Tische und beim Apero wurden wieder alte Freundschaften aufgefrischt und neue Bekanntschaften geschlossen…

von links: Franz, Helmut, Karel

Kveta und Georg schliessen neue Freundschaften

Um 18.45 Uhr wurde dann das Fest offiziell von unserem Schweizer Botschafter, Herrn André Regli eröffnet. In seiner Ansprache hiess er uns mehrsprachig willkommen und die Schweizer mit tschechischen Wurzeln unter uns beeindruckte er wie schon letztes Jahr mit seinem schönen und klaren Tschechisch.

Der Schweizer Botschafter: André Regli

Dann folgte die Ansprache von Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf ab Band und abschliessend konnte bei der schweizerischen als auch der tschechischen Hymne mitgesungen werden.


 So, nun wurden die Buffets eröffnet und man konnte es sich schmecken lassen. Es gab Bratwürste, Cervelats, Fleisch vom Grill und Salate. Das Dessertbuffet wurde von der kunstvollen Torte vom Patisier Markus Breier bereichert. Und das beliebte Raclette servierten Barbara und Peter John (Swisscheese).

Barbara John


Peter John














Es war ein sehr schöner, warmer Abend und es herrschte eine fröhliche, gemütliche Atmosphäre.

In der Kinderecke wurde emsig gebastelt und gemalt, doch freuten sich die Kleinen auf ihren grossen Auftritt. Um 21 Uhr war es dann endlich soweit und die Kinder versammelten sich gemeinsam mit den Betreuerinnen und ein paar Eltern zum traditionellen Lampionumzug.



Den krönenden Abschluss bildete das beeindruckende Feuerwerk, das von der Moldau aus abgeschossen wurde. Staunend und begeistert klatschten die Zuschauer und so klang langsam der Abend aus...


Für das OK Team war der Abend noch lange nicht zu Ende, nun hiess es am selben Abend wieder alles abhängen, einpacken und aufräumen.

Es war wieder einmal ein gelungenes 1. August Fest gewesen…
Auf Wiedersehen nächstes Jahr!

Weitere Fotos sind wieder in unserer Fotogalerie zu finden.
Geschrieben von
Daniela Hospes

Kommentare:

  1. Bin kein Anonym...:-)
    Einen ganz schönen Fest habt ihr gehabt...
    Ich habe es ohne Bratwurst, ohne Raclette und ohne Wein aushalten müssen...
    Aber mein Arzt hat mir versprochen, dass ich nur ein einzigen Blinddarm hatte.
    Also, nächstes Jahr!!!
    Petr

    AntwortenLöschen
  2. Am 07.08.2012 um 20:39 schrieb Georg Stuber:

    Danke, ja genauso wie im Text beschrieben, wurde durch uns Schweizer und Doppelbürger die 1. August Feier 2012 im Zofin in der schönen Stadt Prag gefeiert. Zuerst möchte ich dem Herrn Konsul und seinen Helfern, die ja alle namentlich im Text erwähnt wurden, recht herzlich danken. Das war eine immense Arbeit, was ihr hier geleistet habt. Ein grosses Danke schön auch all den Sponsoren, die ja erst dieses Fest ermöglicht haben. Vielen Dank. Ja es war wirklich so wie im Text erwähnt, Adolf Ogi würde sagen, Freude herrscht. Das stimmt auf den Punkt. Die Kontakte die geknüpft wurden, halten das ganze Jahr hindurch. Ich durfte dies bereits letztes Jahr das erste Mal erleben. Dies schweisst die Schweizer/Tschechen zusammen. Es war eine lockere, fröhliche Stimmung, die nicht so einfach in Worte niedergeschrieben werden kann. Kurz gesagt, ein super schöner, freundlicher, gemütlicher, feiner edler Abend. Auch schmeckte das Essen sehr fein, Schweizer Original Bratwürste war für mich das grösste. Ich habe dies in vollen Zügen genossen. Und am Schluss das Feuerwerk auf der Moldau mit klassischer Musik hinter malt war einfach Spitze. Allen nochmals ein grosses Lob und ein herzliche Dankeschön. Ich freue mich bereits auf das nächste Jahr. Ja diesen Landes-Geburtstag habe ich in tiefer Ehrfurcht und Dankbarkeit in meinem Herz aufgenommen.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, es war wie immer... sehr schön :-)
    Auch von mir ganz herzlichen Dank ans ganze OK!!! Vor allem das Feuerwerk, aber eigentlich alles, war dieses Jahr perfekt!
    Thomas

    AntwortenLöschen