Direkt zum Hauptbereich

Umfrage 2014 zum SwissClub CZ- Schlussbericht

Anfang Februar ermöglichte uns der Schweizer Botschafter, einen Fragebogen an alle bei der Botschaft registrierten, in Tschechien lebenden, SchweizerInnen zu verschicken. Wir erhielten so die Gelegenheit, über 600 Leute zu erreichen und sie mittels eines kurzen Fragebogens über ihre Kenntnisse und Ansichten zum SwissClub CZ zu befragen.

Im Allgemeinen rechnet man bei solchen Umfragen und Marketingaktionen mit einer Rücklaufquote von nur etwa 3% bis 5%. Umso erfreuter waren wir, dass gesamthaft beinahe 90 EmpfängerInnen des Fragebogens diesen auch beantworteten. Dies entspricht einer Quote von fast 15%.

Rechtzeitig auf die Hauptversammlung vom 26. März 2014 haben wir die Umfrageergebnisse ausgewertet und einen Schlussbericht erstellt, welcher hier heruntergeladen werden kann.

Der SwissClub CZ ist ja nicht der erste Klub oder Stammtisch von Schweizern und Schweizerinnen, den es in Tschechien gibt. Unser Ziel ist es jedoch, uns von den bisherigen Treffs in einem wichtigen Punkt zu unterscheiden: Wir wollen uns nicht "nur" jeweils einmal im Monat zu einem Bier oder Glas Wein treffen und plaudern - obwohl das natürlich auch dazu gehört. Wir wollen jedoch viel aktiver sein, hinausgehen, zusammen etwas unternehmen. Damit wollen wir ganz speziell auch die jüngere und mittlere Generation, mit und ohne Kinder, ansprechen, die bei den bisherigen Stammtischen, unserer Meinung nach, etwas zu kurz kam. Das heisst aber natürlich nicht, dass uns die älteren MitgliederInnen weniger wichtig sind. An unseren Bowling- und Petanqueturnieren, und in diesem Frühjahr auch am Minigolfturnier, haben schon viele ältere Leute auch aktiv mitgemacht und sind den Jüngeren in nichts nachgestanden. Es geht also weniger um das Alter als darum, aktiv zu sein.

Es hat uns deshalb ganz besonders gefreut, dass ein grosser Teil der UmfrageteilnehmerInnen, nämlich beinahe die Hälfte, bereit ist, sich auch selbst aktiv im SwissClub CZ zu engagieren.


Mit diesem Schlussbericht ist die Sache für uns natürlich noch nicht erledigt. Wir vom Komitee werden in der nächsten Zeit die UmfrageteilnehmerInnen kontaktieren und versuchen herauszufinden, was genau sie sich wünschen und was sie allenfalls bereit sind, beizutragen.

Damit möchten wir auch alle LeserInnen ermutigen, falls irgendjemand eine Idee hat für etwas, das auch andere interessieren könnte, oder dass er oder sie schon lange gerne einmal machen wollte, aber mehr Leute dafür brauchte und nicht wusste woher die Leute nehmen, kontaktiert einfach ein Mitglied vom Komitee und wir besprechen die Idee und versuchen sie zu verwirklichen.

Wir freuen uns auf ein aktives zweites Clubjahr.


Geschrieben von
Thomas Meier
Jana Konopásková


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie man eine tschechische Mohnmühle in der Schweiz findet

Die Mohnmühle

In den ersten Wochen meines Aufenthaltes in der Schweiz, ausser Arbeit, machte ich mich auch mit anderen Vorteilen der westlichen Welt bekannt. Ich kam nicht aus dem Staunen. 

Ich erinnere mich als ich erstmals in das Kaufhaus Globus in Basel kam, in die Käseabteilung. Ganz stillschweigend bewunderte ich das Sortiment. Sie hatten Käse aus aller Welt, ich glaube sogar aus dem Mars. Es kam mir mein Vater in Erinnerung, der vor allem den Roquefort liebte. Falls in Prag der Roquefort zufällig zu kaufen war, hat ihm meine Mutter ein Stückchen gekauft. Er war so teuer, dass es nur für den Vater bestimmt war, wir anderen assen den Niva. In Globus ging ich denn an die Theke und fragte neugierig: „Haben Sie auch Roquefort?“ Die Verkäuferin antwortete: „Welchen? Es gibt achtundvierzig verschiedene Sorten vom Roquefort, aber wir führen davon nur deren zwölf.“ Dies liess ich kommentarlos, aber meinem Vater nach Prag schrieb ich es.

Langsam stellte ich fest, dass man wirklich alles kauf…

Bowlingturnier 2018

Wer hätte das für möglich gehalten: Insgesamt 25 SwissClub-Mitglieder und Sympathisanten (darunter Rolf Ott, Schweizer Botschaftsrat in CZ, zwei Redaktionsmitglieder der Zeitschrift „Freundschaft“, denen im Vorfeld des Anlasses unser Präsidenten zu einem Interview zur Verfügung stand, sowie mit André + Kay zwei gänzlich „neue Gesichter“), fanden sich am 7. d. Mt. im Bowling-Center „Best“ des OC Metropole Zlicin zum diesjährigen Bowling-Turnier bzw. dem gleichzeitig stattfindenden Februar-Monatstreff unseres Vereins ein!
Die frühzeitig angereisten TurnierteilnehmerInnen hatten die Möglichkeit, sich „warmzuwerfen“, ein Angebot, das einige besonders Ambitionierte gerne und ausgiebig nutzten. Andere bevorzugten als Vorbereitung das Stemmen von Bierkrügen oder – wie die beiden Turnierorganisatoren – das Bereitstellen der Preise sowie die Erledigung von administrativen Aktivitäten (Einkassieren der Startgelder, Bezahlen der Bahnen, Bahnzuteilung, etc.).
Am Wettkampf nahmen schliesslich 5 B…

Aktuell

Liebe SwissClub Freunde

Es hat geklappt. Der grosse Aufmarsch an unserem Weihnachts-Stamm war positiv - alle haben den neuen Veranstaltungsort gefunden. Auch die (voraussichtlich) nächsten zwei Veranstaltungen werden wir im Restaurant "Na Hubalce" durchführen.



Nächste VeranstaltungenMontag, 8. Januar 2018, 18.30 Uhr: Fondueplausch zum JahresbeginnMittwoch, 7. Februar, 18:00 Uhr: BownlingturnierMittwoch, 21. Februar 2018: Generalversammlung Für den Fondue-Stamm bitte ich Euch um möglichst baldige Anmeldung. Wir sind natürlich längst am organisieren, aber es erleichtert unsere Arbeit, wenn wir rechtzeitig mit der ungefähren Teilnehmerzahl kalkulieren können. Meine Empfehlung Ein interessanter Hörbericht: Marius Winzeler, unser SwissClub-Mitglied und Direktor im Sternberg Palast, spricht über den böhmischen Maler Norbert Grund (1717-1767) und weist auf eine sehr interessante Ausstellung mit Werken dieses Künstlers im Kinsky Palast hin (noch bis 18. März 2018).

Nicht nur aus die…