Direkt zum Hauptbereich

Posts

Das Leiden am sinnlosen Leben

Viktor Frankl hat sich immer dagegen verwahrt, ihn, vor dem Hintergrund seines durchlebten  Schicksals“ auf ein „höheres Podest“ zu stellen. Ganz im Gegenteil, er war sehr nahe bei  den einfachen Menschen auf der Straße, die ganz genau wissen, wofür und für wen, er oder sie gebraucht,  werden. Die Frage nach dem Sinn im Leben, kommt Ihnen  gar nicht in den Sinn. Und es gibt Menschen, und ihre Zahl, fürchte ich nimmt eher zu,  für die es nicht reicht nur gut zu leben. Sie wollen auch für etwas gut sein. Viktor Frankl hat zu diesem Thema am 4. 12. 1975 an der Universität Zürich einen Vortrag gehalten. Frankl, V.E. (1975) Das Leiden am sinnlosen Leben: Zur Phänomenologie des existenziellen Vakuums, Vortrag, Universität Zürich, Zürich. [ PDF 7.5MB ] Werte | Machen | Sinn
Letzte Posts

This is planet of Třebíč

Powidl zeigt in einem spannenden  Film sowohl die geschichtlich-kulturelle als auch die kreative Seite der  Stadt.  Die nicht  allzu bekannte Bezirksstadt in der Region Vysočina (Hochland) wird auch  von vielen Tschechen als die "geheime Kulturhochburg" Tschechiens  bezeichnet, vor allem was gewisse Subkulturen betrifft. Der Beitrag startet ab Minute 16:08

Ende Mai sind wir aus dem Schneider

Wer ausnahmsweise einmal etwas konstruktives und realitätsnahes aus der Medienlandschaft zu sich nehmen will, um sich damit ein objektives Bild der nationalen Situation zu machen, dem wird folgendes Interview mit René Levínský (Centrum pro modelovaní biologických a společenských procesů) empfohlen. Eine Fachperson seinesgleichen, natürlich von allen verzweifelten heimischen Beamten und Regierungsmännchen weitläufig ignoriert, da wissenschaftliche und gesundheitliche Prognosen nicht mit den Dividenenauszahlungen tschechischer Grossfirmen überneinstimmen. Aber wer glaubt schon Wissenschaftlern, welche sich mit Modellen von biologischen- und gemeinschaftlichen Prozessen auseinandersetzen? Dazu noch Mathematiker, Ökonom und Dramaturg.  Quellen: https://www.cerge-ei.cz/researchers/rene-levinsky https://www.bisop.eu/ https://www.narodni-divadlo.cz/cs/profil/rene-levinsky-1610344

Mundart Musig

 Und gerade weil letzte Woche der Andrang so massiv war, dass gewisse Internetleitungen in der Umgebung von Zug ausgewechselt werden mussten, gerade darum machen wir heute wieder darauf aufmerksam, dass man sich in Zukunft den Donnerstag Abend besser mit eine Rotstift in seiner Agenda markiert.  Musik Feldgottesdienst Zürcher Rekrutenschule Heute frisch aus der Schweiz, in Super-HD und 20.9 Dolby Surround: Mundart Musig. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer aus der ganzen Welt. In unserer Agenda findet man alle Infos, um seinen Ohren einmal pro Woche etwas schönes zu tun. 

Kulturelle Unterhaltung, bis zum Umfallen

Nun wird es aber wirklich langsam Zeit, aus dem Dornröschenschlaf aufzuwachen, sich kurz die Frisur zurechtzumachen, und sich schleunigst vorzubereiten, und zwar auf unser brandneues digitales Kulturprogramm. Wer Netflix und SRF-Info toll findet, der wird sich wie zuhause fühlen. Tanzen bis zum Umfallen Wer sich gerne und regelmässig in Kunstgegenstände verliebt, der sollte sich unbedingt die Nationalgallerie in 3D und entsprechende verschiedene Führungen und Aufführungen auf seinem Rechner anschauen:  https://www.ngprague.cz/o-nas/novinky/ngp-online In unserer Agenda findet man zudem seit neustem Termine für Film- und Musikveranstaltungen. Dies beinhaltet das kommende Filmfest mit Filmen aus der Schweiz, aus Österreich und aus Deutschland.  Donnerstags jeweils gibt es Abends Musik live aus der Innerschweiz.  Gerne nehmen wir von allen zusätzliche Vorschläge und Tipps entgegen. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Erschtwältproblem

Am letzten digitalen Stammtisch wurden unter anderem auch die neusten und heissesten Musik-Tipps ausgetauscht. Seit einer Woche muss unsere Musikredaktion die ganze Zeit Anfragen zu der Innerschweizer Musikgruppe Hermann aus Luzern beantworten. Damit endlich alle die Gelegenheit haben, sich ein bisschem mit dem heutigen Zeitgeist auseinanderzusetzen, hier alle nötigen Links zu Video und Webseite. Song: Erschtwältproblem Band: Hermann Webseite:  https://www.hrmnn.ch/ Sollte jemand den Text nicht verstehen (es ist nicht ganz einfach, der Lozärnerdialäkt ist fast so anstrengend wie der aus dem Aargau) dann bitte melden und wir werden uns um Untertitel kümmern. Und für alle, welche es interessieren würde, wie es hinter den Kulissen aussieht. Wir wünschen angenehme Minuten. Schlussendlich habe ich heute dank dem Internet (welches immer alles weiss) herausgefunden, dass Erstweltprobleme in deutscher Sprache nicht existieren.

à vos marques, prêts, partez !

 Achtung, bald ist der erste Mittwoch am Monat. Und natürlich werden wir uns wie gewohnt wieder an diesem besagten Tag treffen. Leider hat sich in unserer Agenda ein Fehler eingeschlichen, der Webfachmann entschuldigt sich und verspricht, sich in diesem Jahr zu bessern. Gelmersee Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf zahlreiche Köpfe und Köpfchen auf unseren Bildschirmen. In unserer Agenda findet man notwendigen Details um an unserem Stammtisch mitzumachen. Meilleurs voeux! Que la santé et le bonheur soient avec vous tous les jours de l’année nouvelle!