Direkt zum Hauptbereich

Vortrag: Weltumsegelung Teil II

Für die einen war’s ein Déjà-vu, für die anderen eine Premiere: Es dauert jeweils nur ein paar wenige Augenblicke, bis Jiří mit seinen Ausführungen in Wort und Bild die Anwesenden in allerbeste Ferienlaune versetzt und von Reisen in traumhafte Destinationen träumen lässt.
Nebst den prächtigen Dias, die der Referent seinem Publikum präsentierte, vermittelte er ihm auch eine Fülle von interessanten Informationen über die einzelnen Stationen seiner 7-jährigen Reise im Pazifikraum, die ihn u. a. – Achtung Zungenschnalzen ist angesagt - durch den Panamakanal auf die Osterinsel; auf die Cookinseln; nach Tahiti, die Hauptinsel Französisch-Polynesiens; auf die Inseln Tonga und Fidschi, nach Papua-Neuguinea sowie last but not least nach Australien geführt hat.
Bei diesem „Potpourri“ an Traumdestinationen ist es natürlich kein Wunder, dass Weltenbummler Jiří ca. 600 (in Worten: sechshundert) Navigationskarten sowie einen oder zwei Sextanten zur astronomischen Navigation auf seinem Segelschiff dabei hatte.
Wusste jemand, zum Beispiel, dass
  • der Panamakanal bis am 26. Juni 2016 lediglich von Schiffen mit max. 294 m Länge und 32.4 m Breite befahren werden konnte?
  • die Osterinsel politisch zu Chile, aber geographisch zu Polynesien gehört?
  • es sich bei den Moai auf der Osterinsel um Statuen aus mit Tuffstein vom Vulkan Rano Raraku handelt und dass diese immer in Richtung Landesinneres schauen?
  • der bekannteste Exportschlager Tahiti’s Kopra heisst und es sich dabei um getrocknete Kokosnüsse handelt?
  • auf Tahiti jedes Jahr das Fest "Heiva i Tahiti", an welchem über einen Zeitraum von 2 Monaten hinweg die besten Tänzer, Sänger und v. a. Sportler ermittelt, letzteres in z.T. kuriosen Sportarten wie z.B. Kopra-Zubereitung, Kokosnuss-Öffnen, Palmenklettern, Rennen im Früchtetragen (- 30(!)kg), Stein-Stemmen.
  • auf den Cookinseln die schönsten Tänzerinnen zu bewundern sind?
  • Papua-Neuguinea der flächenmässig drittgrösste Inselstaat der Welt ist?
  • Fraser-Island, im australischen Bundesstaat Queensland gelegen, mit 1840 km2 die grösste Sandinsel der Welt ist und seit 1992 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört?
Von all diesen spannenden Informationen wären alle Abwesenden dieses Vortragsabends vermutlich lebenslänglich ausgeschlossen gewesen, wenn nicht der Schreibende ausnahmsweise Gnade vor Recht hätte walten lassen!
Damit sind wir auch gleich beim aus meiner persönlichen Sicht einzigen Wermutstropfen des Abends, nämlich dem - auch in Kenntnis einiger begründeter Abwesenheiten - sehr „mageren“ Besuch dieses ebenso aussergewöhnlichen wie interessanten Reiseberichtes durch unser Vereinsmitglied. Nur dank der Anwesenheit einiger Gäste konnte eine zweistellige Teilnehmerzahl erreicht werden – ein m. E. völlig ungenügender Lohn für den grossen Aufwand, den Jiří für die inhaltliche Vorbereitung und Patrick für die technische Organisation dieses Anlasses betrieben haben.
Ich möchte Jiří an dieser Stelle, stellvertretend für alle BesucherInnen, nochmals meinen herzlich Dank dafür aussprechen, dass er uns bereits zum zweiten Mal an seinem - Irrtum vorbehalten 17-jährigen - Abenteuer hat teilnehmen lassen, obwohl er dieses - gem. eigener Aussage – nur für sich persönlich unternommen hat!

Berichterstatter: Röby
Fotogalerie

Kommentare